Autogenes Training

– Tiefenentspannung
– Lösen von inneren Blockaden
– Positive Lebenseinstellung
– Aktivierung der Selbstheilung
– Intentionen bewusst zum eigenen höchsten
  Wohl einsetzen

Voraussetzung:

Bereitschaft, täglich mind. 10 Minuten zu üben, bzw. zu trainieren. Nicht geeignet bei Menschen mit Psychosen

Durch Selbstsuggestion kann eine rasche Entspannung erreicht werden. Dadurch wird Stress abgebaut.

Besonders hilfreich ist das Autogene Training bei allen Krankheiten und Symptome, welche durch Stress begünstigt werden.

Beifolgenden Symptomen wird Autogenes Training erfolgreich eingesetzt:

  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • Kopfschmerzen
  • Chronische Schmerzen
  • Energiemangel / Burnout
  • Schwindel / Konzentrationsmangel
  • Verdauungsbeschwerden
  • Leichte bis mittelgradige Depression
  • Innere Unruhe
  • Angststörungen

Einzelsitzungen

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, welche aus der Hypnose weiterentwickelt wurde. Das besondere daran ist, dass es leicht zu erlernen ist und unabhängig von Ort und Zeit selbstständig durchgeführt und angewendet werden kann. Seine Wirksamkeit wurde in vielen Studien nachgewiesen.