Supervision

Voraussetzung:

Supervision für Therapeuten und Naturheilpraktiker

Eine Supervision kann viele Funktionen haben. Selten steht das Fachwissen an oberster Stelle; sondern es geht vielmehr um therapeutische Kompetenzen. Sei es, dass man zu hohe Ansprüche an sich als Therapeut stellt, sich zuwenig abgrenzen kann oder eine eigene Geschichte anklingt. Eine Supervision dient dazu, sich mit all seinen Unsicherheiten zeigen zu dürfen, ohne dass das Fachwissen und die eigene Kompetenz angezweifelt wird. Vielmehr geht es darum an Klarheit, Sicherheit und Kohärenz zu gewinnen. Das Verarbeiten von Stress- und Konfliktsituationen kann ein Thema sein und ganz allgemein das reflektieren meiner Arbeit und meiner Wirkung auf andere. So werden Persönlichkeit gestärkt und mehr Resslilienz erlangt.

Ausbildungsmethode:

Sandra Jörg-Flury

Dipl. praktische Psychologin und Diplomabschluss zur Naturärztin TEN.

1992 besuchte ich die Living Essences Academy in Perth, eine Schule für Australische Blütenessenzen. 1993

eröffnete ich meine eigene Praxis für Gesundheits- und Lebensberatung.  Seit 1995 arbeite ich als Dozentin an verschiedenen Schulen. Diplom

Somatic Experiencing Practitioner (2011) und NARM (das Neuroaffektive Relationale Modell). Verschiedene und langjährige Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Traumaheilung, Familien-Stellen, Energetische Therapie, Tibetische Medizin, Pflanzenheilkunde und Traumaheilung. SVEB Zertifikat (Erwachsenenbildung)

Delphin-HealingTermine 2022/23
DatumWochen
Tag/e
Dauer
Tag/e
AngebotZeitInvestitionStart-Datum